Logo der Universität Wien

Willkommen am
Institut für Byzantinistik und Neogräzistik

Das Institut für Byzantinistik und Neogräzistik der Universität Wien deckt als einziges Universitätsinstitut in Österreich die Geschichte, Literatur, Sprache, Kunst und Kultur des Byzantinischen Reiches seit der Spätantike sowie der neuzeitlichen Griechen seit der Frühen Neuzeit und des griechischen Staates seit seiner Gründung 1830 in Forschung und Lehre ab.

Aktuelles / Veranstaltungen

An- und Abmeldefristen für Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/2017

Die Anmeldephase der Studienprogrammleitung Altertumswissenschaften

beginnt am 19. September 2016 (06:00 Uhr) und endet am 28. September 2016 (23:59 Uhr).

Studierende können sich in dieser Zeit über das UNIVIS-Online für...

Studium/Vorlesungen/Prüfungen

Prüfungstermine

Vorlesungsverzeichnis WS 2016-2017

Hörsaalspiegel, Seminarraumspiegel

Geringfügige Änderung MA Byzantinistik und Neogräzistik

U:SPACE - das neue Portal für Studierende

 

Vortrag: Univ. Ass. Dr. Alexander Riehle (Universität Wien)

"The Triumph of Epideictic Eloquence"?

Towards a Reassessment of Byzantine Rhetoric

Buchpräsentation: Griechische visuelle Poesie. Von der Antike bis zur Gegenwart

Reihe: Studien zur Geschichte Südosteuropas, Peter Lang Verlag

Mit: Univ-Doz. Dr. Carolina Cupane, Univ.-Ass. Dr. Lilia Diamantopou

Diskussionskoordination: Dr. Maria Oikonomou-Meurer

Vienna Dialogues Continued: Mobility in Byzantium and Beyond

Vienna Dialogues: Conversation and Cooperation began in 2011 with the aim to create a platform for the exchange of research and ideas in Byzantine studies among scholars in Central, Eastern and Southern Europe in the hope of...

Unsichtbares sichtbar machen

Centre of Image and Material Analysis in Cultural Heritage

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0